Bei Google besser gefunden werden, Coburg

Bei Google besser gefunden werden

Ja, wir haben Beweise, wie dies bei Ihnen funktioniert. Seit November des vergangenen Jahres haben wir eine Probe-Plattform für die SEO-Optimierung aufgebaut. Die Ergebnisse sind mehr als faszinierend. Von 80 optimierten Begriffen haben wir regional 33 auf den ersten Platz optimiert. Die Aufgabe ist, nach einem Jahr 50% aller Begriffe auf der gewünschten Platzierung zu sehen. Daneben sollen 100% auf der ersten Seite zu sehen sein. Fragen Sie nach unserem “SEO-Test”.

Wie geht das?

Die üblichen, veröffentlichten Tipps und Trick können Ihnen dabei helfen und sind sicherlich zu 90% nützlich. Unsere internen Ergebnisse über das Verhalten von Google in Bezug auf den Suchmaschinenalgorythmus möchten wir Ihnen aber gerne persönlich vermitteln. Konsequente Durchführung, gute Software und das semantische Differential sind Schlüsselbegriffe, die erläutert werden wollen. Wie bei allen anderen gewünschten Erfolgen, ist Konzept, Nachhaltigkeit und konsequente Durchführung enorm wichtig.

SEO-Schulung?

Gerne können Sie sich von uns in Individualschulungen zeigen lassen, wie Sie bei Google besser gefunden werden. Rufen Sie uns hierzu an, wir erstellen das Angebot hierfür.

Was ist SEM?

SEM (Suchmaschinenmarketing) splittet sich in Search Engine Advertising sowie Search Engine Optimization. Zweiteres interessiert uns, weil es die nachhaltige Lösung ist. Hier wird die Webseite vom Kern (Herz) her beurteilt und überarbeitet. Oder, im besten Falle, neu konzipiert. Dabei werden auch alte, positive Effekte per 301-Befehl erhalten.

Unsere zehn SEO-Tipps:

1.) Content ist König (Content is king)

Lieben Sie es, zu schreiben? Google möchte interessante Inhalte von Ihnen und Ihren Produkten haben. Deswegen gibt es ein Ideal von rund 400 Wörtern. Strukturieren Sie diesen Text mit Aufzählungen, Listen, Überschriften und Textauszeichnungen. Denken Sie daran, dass eine Keywort-Dichte von rund 3% gerne von Google gesehen wird. Auf diese Weise können Sie bei Google besser gefunden werden.

2.) Metadaten

Title Tag und Discription sind die Basis des Erfolgs. Achten Sie darauf, hier zu punkten und auch, dass Sie die Brücke zum Inhalt (content is king) im Auge behalten. Die “Beschreibung” (Description) erfasst rund 150 Zeichen. Das ist nicht viel. Schreiben Sie sorgfältig und fehlerlos.

 3.) Auf keinen Fall doppelte Inhalte! (Duplicate content)

Vermeiden Sie unbedingt das Kopieren von Daten. Nicht von der eigenen Seite und auch nicht vom Mitbewerber. Hier beginnt das Urheberrecht und schnell sieht man einer Klage entgegen. Nicht nur das, Google bestraft Duplicate content.

4.) Die Wirkung Ihrer Bilder

Neben der Aussagekraft eines guten Bildes ist es auch wichtig, die Alt-Tags in Kombination mit Speaking URL und Description zu legen. Hat Ihr Bild eine zutreffende Bezeichnung, wird es auch in den Suchlisten gefunden. Manche Internetbenutzer gehen direkt über die Bildsuche.

5.) Die Webseitengeschwindigkeit

Die Ladegeschwindigkeit ist für Google ein weiteres Kriterium. Obwohl man Bilder braucht, sollten es nicht zu viele sein. Vermeiden Sie das Verwenden zu vieler JS- oder CSS-Dateien. Komprimieren Sie den Code. Alles das, damit Sie bei Google besser gefunden werden.

 6.) Der semantische Wortraum

Hier tut Unterstützung durch Logan Five gut. Unsere Redakteure können Ihre Berichte so verfassen, dass Wort-Erfordernisse exakt mit den erwarteten Ergebnissen von Google übereinstimmen, bzw. sich an einer roten Linie parallel bewegen.

7.) Responsivität

Natürlich kommen Sie nicht daran vorbei, Ihre Webseite für verschiedene Auflösungen anzubieten. Überprüfen Sie die Responsivität mit dem Einsatz von Google Webmastertools. Um bei Google besser gefunden zu werden, muss man diesen Tipp folgen.

8.) der robots.txt

Ihre Seite wird von Google indexiert. Falsche Einstellungen können dazu führen, dass Ihre Seite nicht gefunden wird. Kein Besucher wird sich interessieren können, wenn diese Einträge nicht ordnungsgemäß ausgeführt sind. Nutzen Sie dieses Wissen: bei Google besser gefunden werden.

9.) Links

Verlinken Sie intern und extern, ohne sich und Ihrer Seite Kraft zu nehmen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Partner und Zulieferbetriebe erscheinen und wertvolle Backlinks generieren. Das dient direkt Ihrem PageRanking und dass Sie bei Google besser gefunden werden.

10.) Sprechende URL, um bei Google besser gefunden zu werden

Eine gute Software hilft Ihnen bei all diesen Tipps (wir selbst setzen bei Standard-Lösungen auf WordPress). Achten Sie darauf, dass die URLs Ihrer Webseite mit den Inhalten kooperieren.

So, dies war ein kleiner Einblick in die Vielfalt der Suchmaschinen-Möglichkeiten.
Wenn Sie es professionell vorantreiben möchten, sollten Sie auf die Zusammenarbeit mit Logan Five setzen.
Mit Logan Five bei Google besser gefunden werden.

Rufen Sie uns unter 09562/4001-14 an, wenn Sie ganz nach oben gehen möchten.