Handwerker-Webseite: neder-raumdesign

Handwerker brauchen gute Webseiten

In Zukunft werden die Anfragen im Internet zunehmen. Wer sich auf diesem Markt aufhält, der bekommt Anfragen.

Starker Auftritt in Weidhausen

Uli Neder wollte unbedingt eine neue Webseite haben. Natürlich hat er diese von Logan Five bekommen. Seine Handwerker-Webseite hat alle Eigenschaften, die man heute benötigt: Responsives Verhalten, also die Sichtbarkeit auf allen Endgeräten, eine leichte Suchmaschinen-Optimierung, gute Texte, viele Links und besonders viele Beispiele für schönes Raumdesign. Wir wünschen Marina und Uli Neder viel Erfolg mit dieser Webseite, die wir gerne bewerben.

Nun geht es an den Ausbau. Denn nichts ist älter als die Webseite von gestern. Die Suchmaschinenoptimierung muss gemacht werden. Die News werden eingebracht und so entwickelt sich die Webseite zum Zentrum der eigenen Anhänger. Wie wäre es mit einem Social-Media-Auftritt? Hier geht es zur Seite.

Konzept: Heiko Hartmann

Fotografie: Volker Ehnes

Layout: Ilya Chebanenko

Ihre Handwerker-Webseite?

Was tummeln sich da für Leute am Markt? Erst neulich wieder haben wir von dem Vertrag gehört, der über fünf Jahre lief und pro Monat 289,00 Euro kostete. Zählen wir zusammen, kommen wir auf einen Preis von sage und schreibe:  17.340,00 Euro netto für einen Internet-Auftritt. Leider ist es so, dass es hier immer noch Opfer gibt. Ein wichtiger Grund, sich auch auf eine regional verlässliche Web- und Entwickler-Agentur einzustellen. Eine Handwerker-Webseite, gut ausgestattet, darf nicht einmal ein Viertel kosten. Die Providing-Gebühren für einen Monat sollten sich unter 10 Euro einspielen und die Pflege darf etwas kosten. Hier sollte man ca. 30 Euro für die Sicherheit und das Updating aufwenden. In der Addition sind Kosten von 30 bis 100 Euro das Maximale, was eine Seite kosten darf.

Dann war da der zweite Wechselkunde, der uns berichtete, dass er seine Webseite nicht mehr vom günstigen Provider lösen konnte, da seine Webseite mit dessen Baukasten gebaut war. Nun wollte man Erweiterungen einbauen, die dieser Baukasten aber nicht beinhaltete. Eine manuelle Ausstattung hinterher war schwer zu machen. Ein kompletter Neuaufbau musste sein.

Was sagt uns das?

Discount-Webseiten, die man sich selbst erstellt, können ein erster Schritt sein. Wenn es aber dann um Erfolg und Nachhaltigkeit geht, spätenstens dann benötigt man die Hilfe von Fachleuten. Wie soll ein einziger Laie SEO, SEM, Konzept, Design, Programmierung, Providing, Recht und Rechtsfolgen richtig beurteilen können, wenn man sonst 6 Fachleute hierzu zu Rate ziehen sollte.

Datenschutz

Erfahren Sie mehr über den Schutz Ihrer Daten auf unserer Datenschutzseite.

Ja, ich interessiere mich!

2 + 1 = ?