Immersives Marketing

Immersives Marketing

Neue, innovative Methoden stellen die klassischen Marketing- und Kommunikationsinstrumente in den Schatten. Immersives Marketing gewinnt immer mehr Gewicht und dringt dabei in Bereiche vor, in denen klassische Medien verdrängt werden. Tauchen Sie mit uns in diese Welt ein.

Frank Heumann by Jens Achtert, Werbung Coburg

Immersives Marketing findet in der Zukunft in allen Branchen statt. Mit Logan Five können Sie innoative Welten entwerfen, auf Plausibilität prüfen und nach einem ausgewogenen Etat- und Zeitplan realisieren.

Ob Mixed Reality, Augmented Reality oder Virtual Reality: Immersives Marketing setzt auf diese innovativen Technologien. Neu entstandene oder sich entwickelnde Spezialagenturen wie Logan Five eröffnen den Industrieunternehmen bisher ungeahnte, revolutionäre Chancen für deren Marketingkommunikation der Zukunft.

Kreativpotentiale

Die wachsende Marken- und Produktvielfalt, eine immer stärker ansteigende Flut an werblicher Maßnahmen zeigt  Unternehmern auf, dass es wichtiger denn je wird, sich mit seinen Produkten oder Services eindeutig vom Mitbewerb abzugrenzen (Differenzierung). Kreative Teams  setzen sich mit den Themen der immersiven Darstellung intensiv auseinander. Vom ersten Treffen an wird die Kraft der neuen Technologien erkannt, wenn die Präsentation sich in einen Workshop verwandelt und die potentiellen Auftraggeber selbst vor Ideen sprudeln. Schnell sind die möglichen Ausprägungen und Funktionen der einzelnen Technik verstanden und das Eis gebrochen.

Reizüberflutung & Co.

Es ist Allgemeinwissen, dass das bewegte Bild den Vorrang vor den klassischen Papiermedien hat. Fernsehen selbst nutzt sich allerdings auch immer mehr ab. Selbst neue Werbeformen, Einblendungen und Specials erreichen die Konsumenten immer schwerer. Frau und Mann verschließen sich vor generellter Reizüberflutung. Bei der Generation Z geht man gar davon aus, dass klassische Werbung kaum Einfluss auf diese hat. Menschen entscheiden heute selbst, was sie interessiert. Immersives Marketing bindet ein, es aktiviert und hat höhere Response-Quoten als die klassische Werbung.

Die Zuschauer werden mit AR, VR und MR hochgradig involviert.

Die Wirkung von immersiven Marketing

„Eintauchen“, sich intensiv mit einem Medium beschäftigen, das ist die Bedeutung von „immersivem Marketing“.

Glasmodelle-Rendering

Für das Unternehmer Heinz-Glas in Tettau durften wir den „Virtual Designer“ entwickeln, einen AR-Konfigurator mit hohem Digitalisierungspotential.

Produkt-Konfiguration mit AR

Immersives Marketing: Alles neu macht der Mai.

Wichtig bei der Begehrlichkeit von Informationen ist der Neuigkeitsgrad. Wir Menschen sind und bleiben neugierig, wir möchten mit diskutieren können, möchten nicht passiv zuschauen, was passiert. Immersives Marketing macht sich dieses Wissen zu nutze:

Viele Menschen haben bereits davon gehört, dass es Augmented Reality und deren Schwestern Virtual und Mixed Reality gibt. Der Drang, das auch einmal selbst auszuprobieren steigt gerade in diesen Tagen an. Unerwartete Reize führen deshalb zu erhöhter Aufmerksamkeit. Immersives Marketing zahlt also in die Verstärkung der Bedürfnisse ein und fokussiert den Anwender auf die Marke, mit der sie/er sich beschäftigt.

Gesättigte Märkte benötigen Inspiration

Sich in gesättigten Märkten zu behaupten, ist sicherlich ein Unternehmensziel. Wenn sich aber über die „üblichen Instrumente“ kaum ein Unterschied zum Mitbewerber generieren lässt, liegt es mehr als nahe AR, VR und MR für kommende Kampagnen einzusetzen.

Ihre eigene Zielgruppe …

  • wird involviert
  • ist vom ersten Kontakt an begeistert
  • lernt schneller als mit klassischen Medien
  • ist auch schneller emotionalisiert
  • wird innerlich erregt
  • ist erfreut bei der Sache
  • wird durch die Auseinandersetzung Ihre Produkte präferieren

Wenn in Ihrem Markt also noch kein „immersives Marketing“ eingesetzt wird, können Sie mit Logan Five der Innovator der Branche werden. Das gilt aber auch für Branchen, die bereits von AR befruchtet wurden. Durch unsere branchenunabhängigkeit können wir übergreifende Lösungen für Sie entwickeln und teilweise erfinden. Sie sollten sich in jedem Falle mit uns auseinandersetzen: 09562/4001-0.

Chancen und Risiken von immersiven Marketing

Was ist, wenn keiner die neuen Techniken beachtet.

Die Verortung der Realität

Mit Virtual Reality wird der Ort der Wahrnehmung zum Beispiel nach Hause transportiert. Als für Möbel erfahrenes Unternehmen sprechen wir bei Logan Five gerne das Thema an, dass die Möbelhersteller den Handel dringend benötigen, um Haptik und Planbarkeit von einem Designermöbel anhand des realen Beispiels für sich selbst nachzuempfinden.

Bei Virtual Reality kann der User sich in die Einsamkeit der Entscheidung zurückziehen. Mittels eines VR-Konfigurators lassen sich das/die Möbel kombinieren, farblich variieren und mit verschiedenen Funktionen versehen. Eine Entscheidung fällt über den angegliederten Shop.

Ähnlich, aber noch viel realistischer funktioniert dies in Augmented Reality: Man konfiguriert sein Möbel bei sich zuhause, wählt Farben, Füße und Funktion und schiebt das gut Stück mitten ins Wohnzimmer. Je nach Ausstattung kann diese Form von Konfiguration Boden und Wände verändern, Vorhänge nutzen und und und. Ikea war hier Vorreiter.

Fazit:

Durch die multisensuale Ansprache wird die Wahrnehmung eines „möglichen“ Produkts für den Verwender begehrlicher. Über die verschiedenen Sinnesorgane verstärken die Eindrücke den Wunsch, die gewälte Kombination zu realisieren. Die Stimuli ist bei AR und VR stark, wobei der 360°-Effekt des letzteren Vorteile bei der sinnlichen Wahrnehmung bietet. AR zeigt seine Stärken in der virtuellen Planbarkeit.

Im Verkaufsgespräch ist es ein Leichtes, die Menschen auf die Reise ins immersive Marketing mitzunehmen. Durch exklusive Präsentationen, die mit Dynamik, Emotion und Witz aufgeladen werden, lassen sich schwer erklärbare Güter oder Prozesse einfach und prägnant vermitteln. Im B2B sind Augmented Reality, VR und MR bereits heftig eingeschlagen.

Wie geht man im B2C-Bereich vor?

Die Hürde für einen Einsteiger ist, eine App zu laden, um dann mit dieser erweiterte Informationen abzurufen. Sprechen Sie mit Logan Five, wenn Sie diese Einstiegshürde so niedrig als möglich setzen möchten. Neben der Plausibilität und der Sinnhaftigkeit der Applikation, die benötigt wird, ist das Laden der App existentiell wichtig.

Unser Erfahrung ist, dass zu jeder Applikation auch immer eine Kampagne gehört, die die Menschen beeindruckt und zu Aktionen veranlasst. Lego oder Pokémon Go haben diese Hürde längst genommen und beweisen eindrucksvoll, dass es immer wichtig sein wird, seine Ideen mit dem eigenen Herz zu seinen Kunden zu transportieren.

Fazit „Immersives Marketing“:

B2B-Anwendungen erfassen sämtliche Branchen. Im Bereich B2C darf niemals vergessen werden, dass das Umfeld, der Customer Benefit, die Bewertungen und das eigene Herz die Idee mit Leben erfüllen.

Logan Five ist Ihr Team für immersives Marketing. Seit 18 Jahren Marketingkommunikations-Spezialist. Seit 2012 Spezialist für AR, VR und MR.

Datenschutz

Erfahren Sie mehr über den Schutz Ihrer Daten auf unserer Datenschutzseite.

Ja, ich interessiere mich!

0 + 6 = ?