Where we are? Sound im Prospekt, Video im Prospekt, Animation im Prospekt, Die Zukunft von Print

Sound im Prospekt (Vergangenheit)

Sound im Prospekt: Klassische Lösungen im Bereich der Multimedia-Darstellungen (in Drucksachen) arbeiten mit Hardware. Displays werden mit bedruckten Papieren oder Karton veredelt und durch Knopfdruck wird ein Film aktiviert. Mit Tasten kann man diesen vor- und zurückspielen.

Sound im Prospekt (heute)

Das geht umweltschonender: Sie setzen Augmented Reality ein und verändern auf diese Weise die Welt ein klein wenig. Mittels einfacher AR-Technik werden ähnliche, aber auch erweiternde Möglichkeiten der Darstellung in klassischen Drucksachen möglich, wie es vorher nicht gewesen ist. Sound im Prospekt ist heute umwelt- und portoschonend realisierbar. Es werden keine Mehrkomponenten-Systeme, die schwer trennbar sind, eingesetzt. Es reicht eine Postkarte, um große Textinformationen zu veröffentlichen.

Augmented Reality im Gegensatz zur herkömmlichen, aufwendigen Mehrkomponenten-Technik:

  • nachhaltig und umweltschonend
  • Portooptimierend
  • modern und innovativ
  • verringert Gewicht und Umfang einer Drucksache
  • viele Kreationen und Veredelungsformen möglich
  • innovative und kreative Möglichkeiten ohne Ende
  • recyclebar

Wie funktioniert “Sound im Prospekt”?

Über einen Barcodescanner auf Handy, Tablet, iPhone oder Smartphone lassen sich Targets fokussieren. Die Erkennung führt zu einer Aktion, die die Applikation letztendlich auslöst und auch zum heutigen Tag bereits ein Millionen-Publikum begeistert. Der Betrachter fokussiert das Target und eine Stimme erläutert, um was es geht. Sound im Prospekt kann für Sie Musik abspielen, aber auch Texte in verschiedenen Sprachen vorlesen.

Erweitertes Beispiel “Sound im Katalog”, VR-Konfigurator

Stellen wir uns vor, dass Sie in Ihrem Katalog je eine Doppelseite für ein Produkt wie Stühle vorgesehen haben. Auf dieser Doppelseite zeigen Sie diesen Stuhl, dessen Bezugsmöglichkeiten sowie alle Varianten. Mit Leder, Stoff, Rahmen, Armlehnen, Gestell-Möglichkeiten haben Sie fast schon ein Problem, die Doppelseite als Formatvorgabe einzuhalten. Am Schluss haben Sie 50 verschiedene Stühle aufzunehmen. Das wären in Addition insgesamt 100 Seiten. Nebst Umschlag und Kapiteln kommen auf diese Weise schnell 120 Seiten zusammen. In Augmented Reality reichen hierfür acht Seiten oder weniger! Was Sie ab sofort nutzen können, ist der VR-Konfigurator. Vorteile:

  • viel weniger Papier durch Einsatz von Augmented Reality
  • immense Papier- und Ressourcenschonung
  • Portoeinsparungen in erheblicher Höhe
  • konfigurierbare Stühle
  • Videos im Prospekt
  • Animationen im Prospekt
  • Sound im Prospekt
  • Aktionen im Prospekt

Weitere geniale Augmented-Reality Lösungen:

  • Video im Prospekt
  • Animation im Prospekt
  • Aktion im Prospekt

Sie sind interessiert? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Telefon: 09562/4001-0